e.optimum AG und Funk-Holding: Führung, Vorstellung und Geschäftsmodelle am 18.05.2017

Ort:
e.optimum AG, Beim Alten Ausbesserungswerk 2a, 77654 Offenburg
(Google Maps)

Zeit:
19:00


Beschreibung:

Arbeitskreis Technik-Umwelt-Innovation:
Wirtschaftsjunioren Ortenau zu Gast bei der Energie-Einkaufsgemeinschaft e.optimum AG

Die Energiebranche steht vor neuen Herausforderungen. Kunden, Technologien und gesetzliche Regulatorien verändern sich rasch. Neue Akteure und der digitale Wandel fordern innovative Geschäftsmodelle.

Die Energie-Einkaufsgemeinschaft e.optimum lud am 18.05.2017 exklusiv zu einer Firmenbesichtigung in seiner Hauptniederlassung in Offenburg ein.

Das Unternehmen wurde im Jahr 2009 als Energie-Einkaufsgemeinschaft für Gewerbekunden gegründet mit dem Ziel, durch Bedarfsbündelung, gemeinsamen Energieeinkauf und Optimierung des Energiemanagements, die Energiekosten der Mitglieder zu senken.

Klaus Gaiser, Geschäftsführer der Christian Funk Holding GmbH & Co, gab zunächst einen Einblick in die Unternehmensgruppe, zu der auch die e.optimum AG gehört. Die Funk-Holding stieg, in ihren Anfängen, in den Vertrieb von Handy-Tarifen ein. Über die Jahre vergrößerte sie ihr Angebotsspektrum von Reiseangeboten, Marketing, Münzen- und Pokalverkauf bis hin zur Energiebranche. Klaus Geiser zeigte sehr eindrucksvoll den Werdegang der Unternehmensgruppe und deren Leitbild auf, zu der ein hoher Standard der Qualitätssicherung gehört.

Im Anschluss gab der Vorstandsvorsitzende von e.optimum, Herr Gert Nowotny, einen tiefen Einblick in die Zusammenhänge in der Energiewirtschaft. Er beschrieb die enorme Dynamik am Energiemarkt, die speziell die Energiewende im Moment mit sich bringt und verwies auf die notwendige Anpassung an die Kundenbedürfnisse im schnelllebigen Markt.

Auf diese Strategie abgestimmt bietet das Unternehmen ein Geschäftsmodell an, dass sich von den üblichen Mitbewerbern unterscheidet. In diesem wird der in Leipzig gehandelte Börsenpreis direkt an die Kunden weitergegeben.

Flexibilität und Synergien nutzen

Durch das Modell wird zunächst ein schwankender Strompreis für die Unternehmen erzeugt. Dieser wird durch den fehlenden Sicherheitsaufschlag, den die Energieversorger üblicherweise einrechnen, ausgeglichen, was in der Gesamtsumme für niedrigere Kosten bei den Unternehmen sorgen soll.

Mit dieser innovativen Geschäftsidee bietet die e.optimum AG „einen entscheidenden Mehrwert für seine Kunden an“, so Gert Nowotny, der im Anschluss wichtige Strukturen des Energiemarktes erläuterte. So ging er auch näher auf die Wechselwirkung der Erzeugungsanlagen ein. Eine besondere Bedeutung gab er dem Merit-Order-Effekt (Verdrängung teuer produzierender Kraftwerke durch den Markteintritt eines Kraftwerks mit geringeren variablen Kosten), der eine Schlüsselrolle bei der Preisfindung spielt.

Zum Schluss gab Klaus Geiser eine Führung durch die denkmalgeschützten Räumlichkeiten des „Kesselhaus“ am alten Ausbesserungswerk, dem aktuellen Firmensitz der Funk-Holding. Die Junioren konnten die Kombination aus moderner und historischer Architektur bestaunen.

Wir bedanken uns bei allen Beteiligten, die den informativen Abend möglich gemacht haben!

Text: Sven Sonner, Vorstand Wirtschaftsjunioren Ortenau / Ressort Wirtschaft & Politik


Anmeldeschluss:
17.05.2017

Abmeldeschluss:
17.05.2017

Veranstaltet von:
AK Technik-Umwelt-Innovation

Kontakt:
 Jonas Dietzel

E-Mail an Jonas Dietzel senden

     Bildergalerie


von Cäcilia Schallwig
mehr»



©2007-2017
www.VereinOnline.org